Zug IV

Der 4. Zug der Schützenbruderschaft Molbergen wurde im Jahre 1966 gegründet. Der erste Zugführer wurde damals Josef Willenborg. Dieser wurde 1967 von Fritz Klüsener abgelöst. Nach 10 Jahren an der Zugspitze, stellt Fritz Klüsener stellte im Januar 1977 sein Amt aus Altersgründen zur Verfügung. Daraufhin tarfen sich am 26. Januar 1977 zahlreiche Schützen auf die Einladung hin in der Gaststätte Heinemann zu einer Zugversammlung. Die eigentliche Zugarbeit im 4. Zug hat ab dieser Zugversammlung ihren Anfang gefunden. Es wurde erstmals ein Vorstand aus fünt Mitgliedern gewählt, sowie eine Regelung für den künftigen Vereinsablauf festgelegt. Der erste Vorstand des 4. Zuges ging aus dieser Versammlung hervor.

Zum Vereinslokal wurde die Gaststätte Deeken bestimmt.

Die Schützen treffen sich einmal im Monat zum Pokal- u. Übungschießen in der Schießhalle.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

St. Joh. Schützenbruderschaft Molbergen e.V. 1837